THOMAS SABO SCHMUCK - MADE IN GERMANY




DIE MARKE THOMAS SABO

THOMAS SABO ist international eines der führenden Unternehmen im Bereich Schmuck, Uhren und Accessoires, das Lifestyle-Produkte für Frauen und Männer designt und vertreibt. Die Liebe zur Mode und die Faszination, innovative Accessoires voller Aussagekraft zu kreieren, treiben uns an.

Die außergewöhnliche Liebe zum Detail, trendorientierte Designs von klassisch-elegant bis extravagant sowie höchste Ansprüche an die Produktqualität kennzeichnen die Welt von THOMAS SABO. Ausdrucksstarke und ikonische Designs aus den Damen- und Herrenkollektionen wie der Loveknot, die Totenköpfe, Lederarmbänder oder die femininen Ringe haben Kultstatus in der THOMAS SABO Produktwelt erreicht und sind bei Kunden auf fünf Kontinenten sehr begehrt.

Unsere Mission ist es, THOMAS SABO nachhaltig zu einer globalen Premiummarke auszubauen und unsere führende Position im Designbereich weiter zu stärken.

2.600 Juweliere und Handelspartner auf der ganzen Welt sind Partner von THOMAS SABO

275 Shops (119 Shop-in-Shops und 156 Stand-alone-Shops) weltweit inszenieren die THOMAS SABO Markenwelt in einzigartiger Atmosphäre

2.000 Produkte begeistern die THOMAS SABO Kunden weltweit

1.400 Mitarbeiter weltweit sind der Schlüssel zum Erfolg

UNSERE GESCHICHTE

1984 - THOMAS SABO wird 1984 von Thomas Sabo gegründet.

1990 - Bis Ende der 1980er Jahre hat sich THOMAS SABO zu einer der erfolgreichsten Marken für innovativen Silberschmuck im deutschsprachigen Raum entwickelt.In den frühen 1990er Jahren positioniert sich das Unternehmen neu und tritt nun mit einem erweiterten Designteam und einem ausgefeilten Markenkonzept auf und ist fortan bekannt für seine Sterling Silver Kollektion.

1992 - Susanne Kölbli wird Creative Director bei THOMAS SABO. Seither prägt die diplomierte Grafik-Designerin mit ihrem unverwechselbaren Stil, Ideenreichtum und Gespür für Trends die Ästhetik der Marke entscheidend.

1998 - Der erste exklusive THOMAS SABO Stand-alone-Shop wird in Frankfurt eröffnet. In den folgenden Jahren werden weltweit zahlreiche Stand-alone-Shops in 1-A-Lagen und Shop-in-Shops in führenden Kauf- und Warenhäusern etabliert.

2006 - Die Einführung des THOMAS SABO Charm Club ist ein überwältigender Erfolg. Die Sammelleidenschaft für die filigranen Charms bleibt bei den Kunden bis heute ungebrochen.

2007 - Die Produktlinie Rebel at heart wird eingeführt, die mit zahlreichen ausdrucksstarken Schmuckstücken die männliche Zielgruppe erschließt. Geprägt ist die Kollektion von geschwärzten Designs aus 925er Sterlingsilber, die mit maskulinen Materialien wie Leder oder schwarzen synthetischen Zirkonia spielen.

2009 - Die Marke erweitert ihr Portfolio mit der Lancierung der Watches Kollektion, die die DNA von THOMAS SABO und der bestehenden Schmuckkollektionen perfekt widerspiegelt.

2010 - Mit THOMAS SABO Beauty und dem Eau de Parfum Charm Rose wird eine weitere hochwertige Produktlinie präsentiert, die sich erfolgreich in den wichtigsten Märkten positioniert.

2012 - THOMAS SABO engagiert erstmals für seine internationale Werbekampagne Topstars wie Poppy Delevingne und David Garrett, die die Produktlinien der Sterling Silver Kollektion Glam & Soul (Damen) und Rebel at heart (Herren) repräsentieren.

2013 - THOMAS SABO geht im Design neue Wege und lanciert erstmalig Schmuckstücke mit 750er Gelb- und Roségoldvergoldung (18 Karat).

2014 - Die Schmucklinie Karma Beads bestehend aus 72 filigranen Beads und dem ‚Wheel of Karma‘ als Herzstück wird lanciert. Passend zu den nun drei Schmucklinien der Sterling Silver Kollektion repräsentieren fortan Topmodel Georgia May Jagger, Formel-1-Fahrer Nico Rosberg sowie Stargeiger David Garrett die verschiedenen Facetten des Schmucks.